Neue Trainer braucht das Land

Unsere Neuen Neue Trainer braucht das Land … und da sind sie! Nach einem bewegungs-, abwechslungs- und lehrreichen Workshop-Wochenende werden 6 toughe Mädels mit der Licence do drill als neue Metalza-Trainerinnen losgelassen. Mit Amo Amaris (Anne Maria Oss), Gina Lück, Carina Thomas, Eva Ringelspacher, Regina Müller und Sophie Schötzau wird Metalza in Magdeburg, Bad Zwesten, Köln, Hohenberg an der Eger und Berlin weiter expandieren. Amo (Anne Maria Oss) ist Inhaberin eines eigenen Tanzstudios SITARA in Magdeburg. Im Rahmen ihrer speziellen Ausbildung zur Tanzpädagogin unterrichtet sie neben Kinder- und Fitnesstanz orientalischen und indischen Tanz, Oriental Fusion und ist als Tänzerin europaweit im Einsatz.  Als Gothic- und Metalliebhaberin durfte Metalza in ihrem Repertoire nicht fehlen! Eva Ringelspacher bringt Metalza in die bevölkerungsreichste Stadt NRW’s – nach Köln. Die durchtrainierte Rheinländerin, die sich mit Kraft- und Ausdauersport gestählt hat, wird mit Metalza ihre tänzerischen Ambitionen in den Sport mit einbringen. Kurslocation und Termine werden in Kürze bekannt gegeben. Regina Müller wird das beschauliche Oberfranken ab Januar 2020 ordentlich durchschütteln. In Hohenberg an der Eger ist Regina seit über 10 Jahren Trainerin mit C-Lizenz und wird Metalza im Vereinssport etablieren. Als Mitorganisatorin des Metal-Festivals „Sticky Fingers“ brauche ich nicht zu erwähnen, dass Regina hier die Bereiche Sport und Metal optimal miteinander kombiniert! Sophie Schötzau übernimmt vorerst den bestehenden Kurs in Berlin beim Verein „Kietzspinne“ in Lichtenberg. Sophie ist von Beginn an bei Jana im Metalza-Kurs dabei. Von dieser Basis aus möchte sie zukünftig weitere Expansionsschritte in Richtung Hochschulsport einleiten. Klein aber oho…! Wenn Sophie loslegt, könnte man denken, sie kommt geradewegs aus der Kampfsportschule. Noelle Behr übernimmt nach den Herbstferien übergangsweise den Kurs...